Avstrija

Frau lag in Seekirchen tot in einer Wiese: Lebensgefährte steht unter Verdacht

Salzburger Nachrichten - Sob, 02/06/2018 - 20:00

(Von Anton Prlic.)

Einen mysteriösen Todesfall untersuchen derzeit Ermittler des Salzburger Landeskriminalamts.

Am Mittwochabend wurde eine Frau tot in einer Wiese in einem Seekirchner Ortsteil gefunden.

Nun hat die Staatsanwaltschaft Ermittlungen angeordnet. Allerdings nicht wegen Mordverdachts, sondern wegen eines Fahrlässigkeitsdelikts, sagt Staatsanwaltschaftssprecherin Barbara Fischer: "Es werden Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung durch Unterlassung geführt."

Nach derzeitigen Erkenntnissen soll die Frau Suizid begangen haben. Diesen habe sie zuvor angekündigt.

Die 52-Jährige und ihr deutlich älterer Lebensgefährte sollen sich häufig gestritten haben. Bei dem Mann dürfte es sich um einen prominenten Mediziner handeln.

Wegen des Streits sollen sie bereits in unterschiedlichen Etagen gewohnt haben. Auch dem Todesfall dürfte ein heftiger Streit vorangegangen sein.

Dabei solle die Frau auch ihren Suizid angekündigt haben, sagt Barbara Fischer: "Der Mann wird nun verdächtigt, seine Freundin nicht davon abgehalten zu haben."

Die 52-Jährige soll den Selbstmord auch gegenüber ihrer Mutter angekündigt haben. Diese war es auch, die die Leiche schließlich entdeckte.

Gemeinsam mit dem Lebensgefährten der Tochter hatte sie sich auf die Suche gemacht. Sie fanden die Frau in einer Wiese.

Derzeit gehen die Ermittler davon aus, dass sich die Frau mit einer Überdosis Tabletten das Leben nahm.

Allerdings soll sie auch Verletzungen gehabt haben. Wo diese herstammen, ist noch nicht klar.

Auch entdeckten die Ermittler Reifenspuren, die in die Wiese führten.

Die Staatsanwaltschaft hat eine Obduktion der Frau angeordnet. Diese ist noch nicht abgeschlossen: Es fehlt noch das Ergebnis der toxikologischen Untersuchung.

Dieses sei Ende kommender Woche zu erwarten, sagt Barbara Fischer.

Die Ermittlungen führt das Landeskriminalamt. Vonseiten der Polizei heißt es, dass man derzeit nicht von einem Vorsatzdelikt ausgehe.

Man führe noch Befragungen und andere Ermittlungen durch. Nähere Aufschlüsse erhofft man sich vom Ergebnis der Obduktion.

(Bild: Symbolbild Bild: SN/APA (Symbolbild)/BARBARA GINDL)

Kategorije: Avstrija

Salzburg nach Sieg in Constanța fast durch

Vorarlberg Online - 11 min 40 sek ago
var rawrConfig = { locationMetaData: { ident: '5417410',author: ['mayrd'], categories: ['Vienna Liste'], postid: '5417410', url: 'http://www.vol.at/europa-league-playoff-salzburg-nach-auswaertssieg-in-constanta-fast-durch/5417398' } };
Kategorije: Avstrija

Europa League: Red Bull Salzburg siegt auswärts mit 3:1

Salzburger Nachrichten - 12 min 47 sek ago

(Von SN.)

Bereits nach 65 Sekunden nützte Hee-Chan Hwang einen Abwehrschnitzer der Rumänen zur 1:0-Führung. Dann patzte auf der Gegenseite auch Stefan Lainer, Tucudean nütze dies zum Ausgleich (7.). Ein Doppelschlag von Hannes Wolf (29.) und Munas Dabbur (31.) sorgte dann aber für klare Verhältnisse. Salzburg war nach dem turbulenten Beginn klar überlegen. Rumäniens Meister unter Startrainer Gheorghe Hagi machte sich das Leben durch krasse Abwehrschwächen schwer.

Nach der Pause passierte nur noch wenig. Torhüter Cican Stankovic zeichnete sich in einem Duell gegen Tucudean aus (47.), Dabbur vergab aussichtsreich gegen den Viitorul-Keeper (77.). In der Nachspielzeit jagte noch einmal Tucudean den Ball drüber.

Das Rückspiel steigt am kommenden Donnerstag (19 Uhr) in Salzburg. Davor empfängt das Team von Trainer Marco Rose am Sonntag (16.30 Uhr) in der Bundesliga St. Pölten.

Start nach Maß

Die Salzburger erwischten einen Start nach Maß. Es waren gerade 65 Sekunden gespielt, als Hwang eine Vorlage von Munas Dabbur zum Führungstor nutzte. Kevin Boli vertändelte den Ball folgenschwer gegen Dabbur, bei Hwangs Schuss ins linke Kreuzeck war Viitorul-Goalie Victor Rimniceanu noch mit den Fingerspitzen dran (2.).

Trainer Rose hatte seine Mannschaft im Vergleich zum Last-Minute-Sieg am Wochenende in Altach (1:0) an zwei Positionen verändert. Marc Rzatkowski vertrat den nach einer Erkrankung geschwächten Reinhold Yabo am rechten Flügel. Wolf kam statt Takumi Minamino zum Einsatz. Cican Stankovic vertrat wieder den verletzten Kapitän Alexander Walke im Tor.

In der siebenten Minute musste aber auch der 24-jährige Salzburg-Goalie hinter sich greifen. ÖFB-Teamverteidiger Stefan Lainer servierte George Tucudean den Ball per Kopfballsteilvorlage in den Lauf und der Stürmer überwand Stankovic aus spitzem Winkel. Salzburg zeigte sich von Viitoruls erstem Erfolgserlebnis nach 487 Minuten ohne Torerfolg aber wenig beeindruckt - und überwand die fehleranfällige Constanta-Defensive noch vor der Pause zwei weitere Male.

Wolf und Dabbur mit Doppelschlag

Viitorul-Kapitän Bogdan Tiru fälschte mit seinem Rettungsversuch einen Schuss des völlig frei stehenden Hannes Wolf unhaltbar für seinen Goalie zum 2:1 ab (28.). Es war das erste Europacup-Tor des 18-jährigen Steirers. Drei Minuten später ließen Wolf und Hwang einen Lainer-Querpass zu Dabbur durch. Der zögerlich attackierte Israeli zog platziert ins linke untere Eck zum 3:1 ab.

Nach dem Seitenwechsel erlebte Salzburg eine Schrecksekunde: Tucudeanu steckte durch auf Aurelian Chitu, der mit seinem Schuss aber alleine vor Stankovic scheiterte (47.). Danach verflachte die Partie ein wenig, Viitorul kam besser ins Spiel, blieb aber weitestgehend harmlos.

Die "Bullen" hingegen kamen - wie oft, wenn sie mit Tempo in die Tiefe spielten - zu klaren Torchancen: Dabbur scheitert nach sehenswerter Aktion und Querpass des eingewechselten Fredrik Gulbrandsen (77.) genauso aus kurzer Distanz an Rimniceanu wie Wolf (80.). Unmittelbar vor dem Abpfiff hatten die Salzburger auch Glück, als ein Schuss von Tucudean das lange Kreuzeck nur knapp verfehlte.

(Bild: Jubel bei den Salzburgern in Constanta. Bild: SN/APA/EXPA/JOHANN GRODER)

Kategorije: Avstrija

Europa League: Altachs Märchen droht zu Ende zu gehen

Die Presse.com - 20 min 37 sek ago
Gut gespielt, aber kein Tor und einen Fehler zu viel gemacht: Der SCR Altach hat das Hinspiel im Europa-League-Play-off gegen Maccabi Tel Aviv in Innsbruck 0:1 (0:0) verloren.
Kategorije: Avstrija

Europa League: Salzburg mit ausgezeichneter Ausgangsposition

Die Presse.com - 23 min 37 sek ago
Meister Red Bull Salzburg hat die Tür zur siebenten Teilnahme an der Europa-League-Gruppenphase weit aufgestoßen.
Kategorije: Avstrija

Salzburg - Bullen mit souveränem 3:1 beim FC Viitorul

Der Standard - 25 min 53 sek ago
Die Bullen setzen sich in Rumänien mit 3:1 durch und können sich auf die Gruppenphase einstellen
Kategorije: Avstrija

Siege für Salzburg, Austria im EL-Play-off – Altach verlor

Vorarlberg Online - 26 min 37 sek ago
var rawrConfig = { locationMetaData: { ident: '5417389',author: ['importer'], categories: ['Fussball', 'Magazin Sport Meldungen', 'Tirol', 'Weitere Sportmeldungen'], postid: '5417389', url: 'http://www.vol.at/altach-unterlag-im-el-play-off-tel-aviv-im-hinspiel-01/apa-1537657554',tags: ['Europa League','Fussball','Kontinentaler Cup','Tirol'] } };

Österreichs Meister Red Bull Salzburg hat die Tür zur siebenten Teilnahme an der Europa-League-Gruppenphase weit aufgestoßen. Die “Bullen” gewannen am Donnerstag im Play-off-Hinspiel bei Viitorul Constanta souverän mit 3:1 (3:1). Die Tore erzielten Hwang Hee-chan (2.), Hannes Wolf (28.) und Munas Dabbur (31.). Für Viitorul markierte George Tucudean vor 3.500 Zuschauern in Ovidiu den zwischenzeitlichen Ausgleich (7.). Das Rückspiel steigt am 24. August in Salzburg.

Vizemeister Austria Wien steht ebenfalls vor dem Einzug in die Gruppenphase der Europa League. Die Wiener besiegten im Play-off-Hinspiel NK Osijek am Donnerstag auswärts dank Treffer von Christoph Monschein (26.) und Raphael Holzhauser (59.) 2:1. Für die Gäste traf Muzafer Ejupi bereits nach einer Viertelstunde. Bei einem vergebenen Osijek-Elfmeter hatten die Wiener Glück (19.). Das Rückspiel findet am 24. August in der NV-Arena in St. Pölten (21:05 Uhr) statt.

Gut gespielt, aber kein Tor und einen Fehler zu viel gemacht: Der SCR Altach hat das Hinspiel im Europa-League-Play-off gegen Maccabi Tel Aviv am Donnerstag in Innsbruck 0:1 (0:0) verloren. Das Rückspiel in einer Woche in Netanya wird damit für den österreichischen Fußball-Bundesligisten zu einer schwierigen Herausforderung. Siegestorschütze war der Isländer Vidar Kjartansson in der 67. Minute.

Nachdem Altach das Spiel über eine Stunde praktisch unter Kontrolle gehabt hatte, nutzte Kjartansson eiskalt eine Nachlässigkeit der Rheindörfler und sicherte der Mannschaft von Trainer Jordi Cruyff damit sehr gute Karten für den Einzug in die Europa-League-Gruppenphase. Teams aus Israel haben von den jüngsten sieben Partien gegen österreichische Clubs bei einem Unentschieden sechs gewonnen. Für Maccabi war es in der aktuellen Europacup-Saison der siebente Sieg in Folge.

(APA)

Kategorije: Avstrija

Mindestens 13 Tote und 80 Verletzte bei Terroranschlag in Barcelona

Die Presse.com - 27 min 37 sek ago
Ein Kleintransporter rast die Fußgängerzone Rambla entlang und erfasst Dutzende Menschen. Die Polizei nimmt zwei Verdächtige fest. Der IS beansprucht den Anschlag für sich. In einem Vorort Barcelonas überfährt ein Auto zwei Polizisten.
Kategorije: Avstrija

Europa League: Austria dreht Spiel gegen Osijek

Die Presse.com - 30 min 37 sek ago
Österreichs Fußball-Vizemeister Austria Wien steht vor dem Einzug in die Gruppenphase der Europa League.
Kategorije: Avstrija

12 Tote, 80 Verletzte: IS bekennt sich zu Anschlag in Barcelona

Vorarlberg Online - 31 min 14 sek ago
var rawrConfig = { locationMetaData: { ident: '5417397',author: ['msuppersberger'], categories: ['Vienna Top'], postid: '5417397', url: 'http://www.vol.at/bus-faehrt-in-menschenmenge-im-zentrum-barcelonas/5417168' } };
Kategorije: Avstrija

Sieg in Osijek: Austria Wien mit einem Bein in der Europa League

Vorarlberg Online - 34 min 39 sek ago
var rawrConfig = { locationMetaData: { ident: '5417382',author: ['mayrd'], categories: ['Vienna Top'], postid: '5417382', url: 'http://www.vol.at/sieg-in-osijek-austria-wien-mit-einem-bein-in-der-europa-league/5417355' } };
Kategorije: Avstrija

Austria - Austria nähert sich mit 2:1 in Osijek der EL-Gruppenphase

Der Standard - 35 min 21 sek ago
Holzhausers Freistoßtor lässt Veilchen trotz instabiler Innenverteidigung jubeln, Kroaten vergeben Elfmeter
Kategorije: Avstrija

Austria dreht Partie in Osijek und siegt 2:1

Krone.at - 35 min 28 sek ago
Österreichs Vizemeister Austria Wien steht vor dem Einzug in die Gruppenphase der Europa League! Die Wiener besiegten im Play-off-Hinspiel NK Osijek am Donnerstag auswärts dank Treffern von Christoph Monschein (26.) und Raphael Holzhauser (59.) 2:1. Für die Gäste traf Muzafer Ejupi bereits nach einer Viertelstunde. Bei einem vergebenen Osijek-Elfmeter hatten die Wiener Glück (19.). Das Rückspiel findet am 24. August in der NV-Arena in St. Pölten (21.05 Uhr) statt.
Kategorije: Avstrija

Buhs für dreifache “Lulu” bei Salzburger Festspielen

Vorarlberg Online - 37 min 37 sek ago
var rawrConfig = { locationMetaData: { ident: '5417383',author: ['importer'], categories: ['Kultur'], postid: '5417383', url: 'http://www.vol.at/buhs-fuer-dreifache-lulu-bei-salzburger-festspielen/apa-1437657646',tags: ['Festival','Salzburg','Theater'] } };

Schlüssig wurde in der zweistündigen Aufführung weder der Grund für das eine noch für das andere vermittelt. Gewöhnungsbedürftig, doch bestechend dagegen das Bühnenbild von Florian Lösche, der den Abend als Kunstinstallation anlegt – mit großen, grauen Kugeln, die immer wieder Richtung Decke auf- und abgefahren werden und als Projektionsfläche dienen können, sowie mit einer Vielzahl von Auftritten und Abgängen durch die Bodenkacheln.

In diesem Ausstellungsambiente konnten darstellerisch Christian Friedel als Alwa und Fritzi Haberlandt als Geschwitz am meisten bestehen. Das Rätsel Frau blieb jedoch ebenso wenig ungelöst wie das Rätsel des Stücks.

Die Aufführung ist noch bis 28. August auf der Perner-Insel zu sehen.

(APA)

Kategorije: Avstrija

Red Bull Salzburg "spaziert" in Constanta zu 3:1!

Krone.at - 37 min 44 sek ago
Für den FC Red Bull Salzburg ist der Einzug in die Gruppenphase der Europa League zum Greifen nahe! Österreichs Meister setzte sich im Play-off-Hinspiel beim rumänischen Meister Viitorul Constanta am Donnerstag dank einer souveränen Leistung mit 3:1 (3:1) durch. Dem Rückspiel am 24. August in Salzburg kann die Elf von Trainer Marco Rose damit bereits einigermaßen beruhigt entgegensehen. Hwang Hee-chan (2.), Hannes Wolf (28.) und Munas Dabbur (31.) machten mit ihren Toren die Tür zu Salzburgs siebenter Teilnahme an der EL-Gruppenphase weit auf. George Tucudean hatte vor 3.500 Zuschauern in Ovidiu zwischenzeitlich ausgeglichen (7.).
Kategorije: Avstrija

Altach - Starke Altacher müssen sich Maccabi 0:1 geschlagen geben

Der Standard - 41 min 10 sek ago
Die Vorarlberger dominieren die Partie gegen den Favoriten aus Tel Aviv, gehen aber nach einem bitteren Gegentor als Verlierer vom Platz
Kategorije: Avstrija

Terror! 12 Todesopfer im Zentrum von Barcelona

Krone.at - 44 min 57 sek ago
Terroranschlag in Barcelona: Im Zentrum der Metropole ist am Donnerstag ein Lieferwagen in eine Menschenmenge auf der beliebten Fußgängerzone La Rambla gerast. Dabei starben mindestens 12 Menschen, über 80 Passanten wurden verletzt - 15 davon schwer. Der Lenker des Wagens konnte danach flüchten, wurde mittlerweile aber verhaftet. Ein Komplize von ihm wurde ebenfalls festgenommen, ein weiterer wurde von Polizisten erschossen, als er in eine Straßensperre raste. Die Terrororganisation Islamischer Staat bekannte sich am Abend zum blutigen Anschlag.
Kategorije: Avstrija

Planeten sprayen im Planet

Vorarlberg Online - 49 min 4 sek ago
var rawrConfig = { locationMetaData: { ident: '5417374',author: ['bandikoeck'], categories: ['Gemeinde', 'Rankweil'], postid: '5417374', url: 'http://www.vol.at/planeten-sprayen-im-planet/5417374',tags: ['Rankweil'] } };

Der begnadete Hohenemser Sprayer Geronimo Mattle folgte der Einladung von Jugendleiterin Anja Matt und begeisterte ein Dutzend Jugendlicher, welche am eintägigen Graffiti-Workshop im Planet teilnahmen. Nomen est omen – So stand u.a. das Sprayen von Planeten auf dem bunten Programm.

Doch zuvor vermittelte der 1995 in Hohenems geborene Mattle und Breakdance-Weltmeister sein zeichnerisches Wissen: In verschiedenen Übungen wurde auf Papier gekritzelt, bevor es nachmittags mit Spraydosen aller erdenklichen Farben gewappnet ans Besprayen von Leinwänden ging. Recht simpel und enorm beeindruckend waren die Planeten-Bilder, welche jeder Teilnehmer erstellte. So wurde nicht nur die richtige Technik vermittelt sondern auch noch viel Wissenswertes über die Geschichte der Hip-Hop-Kultur und der globalen Graffiti-Szene erzählt. Die Jugendlichen genossen den Tag und gingen bereichert und voller Stolz zurück nach Hause.

Kategorije: Avstrija

Starker SCR Altach unterliegt Maccabi Tel Aviv 0:1

Krone.at - 51 min 6 sek ago
Ganz bitter! Der SCR Altach hat es verpasst, sich im Hinspiel des Europa-League-Play-off gegen Maccabi Tel Aviv eine günstige Ausgangsposition herauszuspielen. Der Bundesligist unterlag am Donnerstag in Innsbruck gegen die Israelis unglücklich mit 0:1 (0:0). Siegtorschütze war der Isländer Vidar Kjartansson. Das Rückspiel findet am 24. August in Netanya statt.
Kategorije: Avstrija

EL-Qualifikation: SCR Altach kassiert unglückliche Niederlage gegen Tel Aviv

Vorarlberg Online - 52 min 8 sek ago
var rawrConfig = { locationMetaData: { ident: '5417357',author: ['lukasoesterle'], categories: ['Fussball', 'Vorarlberg Sport', 'Weitere Sportmeldungen'], postid: '5417357', url: 'http://www.vol.at/el-qualifikation-scr-altach-kassiert-unglueckliche-niederlage-gegen-tel-aviv/5417357',tags: ['Europa League','Scr altach'] } };

In der letzten Runde der Qualifikation für die Europa League empfing der SCR Altach heute, wieder in Innsbruck, das israelische Team Maccabi Tel Aviv. Die Gäste gingen dabei als Favorit in die Partie.

In den ersten 45 Minuten, in denen die Altacher deutlich ihr Selbstvertrauen zeigten, war dann aber beiden Teams doch anzumerken, dass man noch nicht zu viel riskieren wollte – Chancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Folgerichtig ging es mit einem 0:0 in die Kabinen.

Altach drückt, Tel Aviv trifft

In der zweiten Halbzeit zeigten sich die Altacher deutlich spielfreudiger und mutiger in der Offensive. Tel Aviv war bis auf eine gute Möglichkeit praktisch abgemeldet. Ngamaleu, Nutz und Gebauer ließen jedoch beste Möglichkeiten auf den Führungstreffer ungenutzt. Besser machten es die Israelis, die nach einem schnellen Konter in der 67. Minute durch Kjartansson das zu diesem Zeitpunkt sehr überraschende 0:1 erzielten.

Kein Durchkommen für Altach

In weiterer Folge versuchten die Altacher noch einmal alles, um zumindest noch den Ausgleich zu erzielen. Die Gäste standen jetzt aber noch tiefer in der Defensive und überließen den Vorarlbergern noch weniger Raum. So mussten sich die Altacher Tel Aviv trotz einer erneut starken Leistung in der Europa League Qualifikation knapp mit 0:1 geschlagen geben. Doch auch wenn die Aufstiegs-Chancen nach dieser “Heim”-Niederlage deutlich gesunken sind, ist das notwendige kleine Wunder im Rückspiel in Tel Aviv immer noch im Bereich des Möglichen.

Liveticker Nachlese

Kategorije: Avstrija
Syndicate content